Schicke uns Feedback
Liebes Avino - Team,
Deine Email
Absenden
Deutsch
English
Italiano
Anmelden | Registrieren
Kauf deinen Wein direkt vom Winzer!
160
Winzer
1885
Weine
Einkaufswagen »
0 Produkte
000
×

Shöpping.at bietet Ihnen einen Online-Marktplatz, auf dem Sie an österreichische Kunden verkaufen und mit Ihrem kompletten Sortiment einen profesionellen Verkaufskanal nutzen können. Mit AVINO können Sie ab sofort diesen Kanal ganz leicht nutzen. Schreiben Sie uns ein Email an:shoepping@avino.at

Zu Shöpping.at

Weingut Hummel wagt sich an eine neue Rebsorte
Ein Gespräch mit Josef Hummel jun. über den Gelben Muskateller

 

Avino: Herr Hummel, Sie haben sich heuer an eine neue Rebsorte für Ihren Betrieb herangewagt. Warum?

J. Hummel jun.: Mit dem Gelben Muskateller habe ich mir als Jungwinzer einen großen Wunsch erfüllt. Mein Interesse an dieser besonderen Rebsorte war schon immer groß und so habe ich mich dazu entschlossen in der Riede Spielberg den Gelben Muskateller zu pflanzen. Außerdem wollten wir schon lange die Sortenvielfalt im Betrieb vergrößern. In drei Jahren werden wir zum ersten Mal das Ergebnis sehen.

Avino: Was waren und sind Ihre ersten Arbeitsschritte bei der Bepflanzung der neuen Rebsorte?

J. Hummel jun.: Nun ja, nach dem Setzen der Rebe wird ein Pflanzstab in den Bogen verankert, an dem die Rebe später hinaufgezogen wird. Zusätzlich wird noch ein Wildverbissgitter angebracht, das den Setzling schützen soll. Durch Steher und Drähte in jeder Zeile wird das Unterstützungsgerüst vervollständigt.

Avino: Sie sagten, dass es drei Jahre dauern wird, bis die erste Lese möglich ist?

J. Hummel jun.: Ja genau. Bei gutem Wachstum hat der Trieb im zweiten Jahr die gewünschte Höher erreicht und kann dann im Winter bereits geschnitten werden. Im dritten Jahr findet dann die erste Lese, die so genannte Jungfernlese, statt. Wir blicken jetzt schon voller Vorfreude dem Tag entgegen, an dem das erste Glas Gelber Muskateller aus dem Hause Hummel verkostet werden kann.

Avino: Herr Hummel, können Sie uns noch etwas zur Rebsorte selbst erzählen?

J. Hummel jun.: Ja gerne. Der Gelbe Muskateller zählt zu den ältesten Rebsorten der Welt, seine Herkunft ist unbekannt, höchstwahrscheinlich stammt er aber aus Italien oder Griechenland. Die Blätter sind fünflappig mit spitzen Zähnen, die Traube selbst ist groß und wächst sehr dicht. Die Farbe der Trauben ist grüngelb. Der Gelbe Muskatelle ist vom Boden her wenig anspruchsvoll, allerdings bedarf es im Weingarten großer Vorsicht. Durch die hohe Blüten-Empfindlichkeit ist sie sehr fäulnisanfällig und es besteht Botrytisbefall. Somit ist die Sorte auch sehr ertragsunsicher.

Avino: Was zeichnet denn den Gelben Muskateller vom Geschmack her aus?

J. Hummel jun.: Der Trendwein Muskateller ist ein sehr feinfruchtiger Wein mit Aromen, die von Holunderblüten über Orangen und Zitronenmelisse reichen. Wie der Name schon sagt spielt natürlich auch die Muskat-Note eine große Rolle. Die lebendige Säure gibt dem Wein eine knackige Frische. Alles in Allem ein Wein, der Spaß macht!

Avino: Eine letzte Frage, Herr Hummel. Zu welchen Speisen würden Sie den Wein kombinieren?

J. Hummel jun.: Aus meiner Sicht passt die traubige Aromatik des Gelben Muskatellers ideal zu leichten Vorspeisen und exotischen Suppen, wie etwa aus der Indischen oder Thailändischen Küche. Interessant ist der Wein auch als Begleiter zu Fischgerichten und Geflügel. Mein persönlicher Favorit ist der Gelbe Muskateller aber an lauen Sommernächten auf der Terrasse mit Blick über die Weinberge – ein idealer Ausklang für einen Arbeitstag.

Avino: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Hummel. Wir freuen uns schon sehr auf die erste Verkostung und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute und viel Erfolg. 


Weingut Josef Hummel- Weine mit Charakter




Sie sind Winzer oder Händler und wollen Avino nutzen?
Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über Avino und melden Sie sich noch heute an!
WINZERSERVICE »
Avino Gesamtübersicht
1.6.49-SNAPSHOT